Arbeitsgruppe "Oberflächensicherung von Deponien - RAVON" - Testfelder auf der Deponie Nadelwitz

Die Arbeitsgruppe wurde im Mai 1998 gegründet und setzt sich aus einem Vertreter des Staatlichen Umweltfachamtes Bautzen und Experten auf dem Gebiet der Deponiesanierung aus Ingenieurbüros und Bauunternehmen unter Schirmherrschaft des RAVON zusammen. Sie entwickelt innovative Lösungen und erarbeitete für die Gebühren der Bürger kostengünstige Varianten der Schließungs- und Sanierungsmaßnahmen auf den RAVON-Deponien.

Dazu prüft die Arbeitsgruppe unterschiedlich gestaltete Oberflächenabdichtungen in Testfeldern auf der Deponie Nadelwitz bei Bautzen. Dabei werden 1 cm starke Bentonitmatten eingesetzt. Sie sollen innerhalb der gemeinsam mit der Kunststoffbahn gebildeten Kombinationsdichtung die 50 cm mineralische Schicht ersetzen. Bentonitmatten bestehen aus zwei ineinander vernetzten Geotextilien, zwischen denen sich hochqualitativer Ton befindet.

Die Oberflächenabdichtung soll in zwei Phasen realisiert werden:

in einer ersten temporären Phase wird die Abdichtung so gestaltet, dass das für die Gasproduktion notwendige Wasser eindringen kann

in der zweiten Phase, nachdem die größten Setzungen vorüber sind, wird die temporäre Abdichtung in eine endgültige "dichte" Oberflächenabdichtung komplettiert

Ansprechpartner der Arbeitsgruppe:
Horst Werner, Technischer Leiter beim RAVON und Leiter der Arbeitsgruppe
Telefon:035825 / 72 0
Funk - Telefon: 0173 / 585 70 74

Messcontainer Messbehälter
Messcontainer Messbehälter
Lage der Testfelder auf der Deponie Nadelwitz ›› Fotos vom Bau der Testfelder >>>

Lage der Testfelder

zu den Fotos vom Bau

 

 

Zur größeren Ansicht bitte anklicken!

Testfelder
Testfelder auf der Deponie Nadelwitz

 

Anordnung der Testfelder
Anordnung der Testfelder


Aufbau der Testfelder
Aufbau der Testfelder

 




letzte Aktualisierung: 15.08.2016
Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz Home
Regionaler Abfallverband Oberlausitz-Niederschlesien
Suchen & Finden >>