PRESSEMITTEILUNG vom 21. Dezember 2000


Deponie Niedercunnersdorf macht zum Jahresende zu
RAVON schließt bereits seine fünfte Deponie


Der Regionale Abfallverband Oberlausitz-Niederschlesien RAVON schließt zum 31.12.2000 die Deponie Niedercunnersdorf im Landkreis Löbau-Zittau. Als alternative Entsorgungsmöglichkeiten stehen die Deponien Kunnersdorf bei Görlitz, Nadelwitz bei Bautzen und Radgendorf bei Zittau sowie die Umladestationen Bergen bei Hoyerswerda, Großröhrsdorf und Weißwasser zur Verfügung.


Die Genehmigung zum Betrieb der Altanlage Niedercunnersdorf läuft zum Jahresende aus. Mit ihr schließt der Abfallverband bereits seine fünfte Deponie (nach den Anlagen Grenzweg bei Niesky im April 1995, Bergen im Januar 1997, Grüne Fichte Weißwasser im Mai 1999, Hufe-Pulsnitz im Dezember 1999).


In den letzen Jahren hat der RAVON den Umweltschutz auf der Deponie Niedercunnersdorf erheblich verbessert. Anfang 2000 nahm der Verband eine Sickerwasserreinigungsanlage in Betrieb. Eine Entgasungsanlage entsorgt seit Mitte des Jahres entstehende Deponiegase. Beide Anlagen werden auch noch viele Jahre nach Deponieschließung arbeiten.



letzte Aktualisierung: 04.09.2018
Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz Home
Regionaler Abfallverband Oberlausitz-Niederschlesien
Suchen & Finden >>