PRESSEMITTEILUNG vom 22. August 2001


Preisrätsel zum Thema Deponie und Umwelt gibt es ein Fahrrad, ein Wassersprudel-System und ein Abfalltrennsystem zu gewinnen
Offene Türen auf der ehemaligen Deponie Grüne Fichte Weißwasser am 25. August 2001 von 10 bis 14 Uhr

 

Der Abfallverband RAVON lädt zu einer Besichtigung der ehemaligen Deponie Grüne Fichte Weißwasser am Sonnabend, den 25. August 2001 zwischen 10 und 14 Uhr ein. Jeder interessierte Bürger kann sich vor Ort ein Bild von den geleisteten Sanierungs-arbeiten machen. Hier kann er auch gleich sein neu erworbenes Wissen testen, denn bei einem.


Für die Abfallablagerung ist die Deponie Grüne Fichte Weißwasser bereits seit Mai 1999 geschlossen. Seitdem hat der RAVON hier umfangreiche Abschluss- und Sanierungsmaßnahmen durchgeführt. Die gesamte Deponie erhielt eine 1,5 Meter starke Oberflächenabdeckung. Dabei kam das durch die Expertengruppe des RAVON entwickelte alternative Abdichtungssystem zum Einsatz: Spezielle Ton-Matten (Bentonitmatten) ersetzen die sonst übliche und kostenintensive 50 cm starke mineralische Dichtungsschicht.


Außerdem hat der RAVON nachträglich Gasbrunnen im Deponiekörper installiert, mit deren Hilfe ab nächstem Jahr die sich bildenden Deponiegase entsorgt werden.


Wegbeschreibung:
B156 Weißwasser in Richtung Bad Muskau, ca. 200 Meter hinter dem Ortsausgang Weißwasser rechts (gleiche Einfahrt wie zur Kompostierungsanlage)




letzte Aktualisierung: 04.09.2018
Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz Home
Regionaler Abfallverband Oberlausitz-Niederschlesien
Suchen & Finden >>