PRESSEMITTEILUNG vom 13. Juli 2010

Tag der offenen Tür auf der ehemaligen Deponie Radgendorf am 17.07.2010


Der Regionale Abfallverband Oberlausitz-Niederschlesien RAVON stellt am Sonnabend, den 17.07.2010 von 10 bis 14 Uhr die sanierte Deponie Radgendorf bei Zittau einschließlich Deponiegasanlage allen interessierten Bürgern bei einem Tag der offenen Tür vor.
Der Tag beginnt mit einer Informationsveranstaltung um 10 Uhr.
Vertreter des RAVON stehen für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung. Bei einem Gedächtnisspiel per Computer gibt es als Preis ein Fahrrad zu gewinnen.
Nachdem die Deponie Radgendorf Ende 2004 geschlossen wurde, hat der RAVON sie saniert und von 2008 bis 2009 mit einer Oberflächenabdichtung ausgestattet.
Diese besteht aus einer mineralischen Dichtung, einer Kunststoffdichtungsbahn, einer Dränmatte und einer 2 m starken Rekultivierungsschicht.
Mittlerweile grünt es bereits auf dem ehemaligen Deponiegelände.
Entstehendes Deponiegas wird abgesaugt und anschließend schadlos beseitigt. Das Sickerwasser wird in einer kommunalen Kläranlage gereinigt.


Wegbeschreibung:
B 99 zwischen Hirschfelde und Zittau – kurz vor der Gaststätte „Drausendorfer Krone“ nach rechts Richtung Radgendorf abbiegen – nach ca. 300 m rechts rein bis zur Deponie fahren

 

» Fotos von der Deponie Radgendorf >>>




letzte Aktualisierung: 04.09.2018
Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz Home
Regionaler Abfallverband Oberlausitz-Niederschlesien
Suchen & Finden >>