PRESSEMITTEILUNG vom 10. Mai 2011

Erneuter Anstieg der Abfallmengen in Ostsachsen 2010
RAVON lieferte 95.100 Tonnen zur thermischen Behandlung nach Lauta


Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 154.957 Tonnen (t) Abfälle auf den Entsorgungsanlagen des Regionalen Abfallverbandes Oberlausitz-Niederschlesien RAVON angeliefert. 152.490 t stammten aus dem Verbandsgebiet des RAVON. Damit stieg das Abfallaufkommen des RAVON gegenüber 2009 um 21.782 t bzw. 17 %.
Den größten Anteil an diesem Anstieg hat die Deponie Kunnersdorf. Hier wurden mit 64.508 t Abfällen über 20.000 t mehr als im Vorjahr (2009: 43.835 t) abgelagert. Hauptursache war das August-Hochwasser. Auf der Deponie wurden über 9.100 t unbrauchbar gewordener Hausrat und Schwemmgut zwischengelagert. Über die Umladestationen wurden weitere 2.158 t Flutabfälle zur Behandlung nach Lauta gebracht.

Aus dem Gebiet des RAVON gelangten 86.741 t (ohne Hochwasserabfälle) über die vier Umladestationen oder direkt zur Thermischen Abfallbehandlungsanlage (T.A.) Lauta. 2009 waren es 87.551 t.
Durch entsprechende Verträge und Unterstützung durch die T.A. Lauta bei der Akquisition von Abfällen konnte der RAVON insgesamt knapp 95.100 t (2009 95.000 t) innerhalb seines Kontingents nach Lauta schaffen.


224 Kilogramm Abfall je Einwohner
Das Abfallaufkommen je Einwohner der Region betrug 2010 im Durchschnitt 224 kg (ohne Deponiebedarfsstoffe und Flutabfälle). 2009 waren es 213 kg. Pro Bürgerin und Bürger fiel etwa 1 kg mehr Hausmüll (117 statt 116 kg) und 2 kg mehr Sperrmüll (23 statt 21 kg) als 2009 an. Die absolute Hausmüllmenge blieb mit 70.659 t annähernd gleich (2009: 70.850 t).
Die Bevölkerungszahl im Verbandsgebiet des RAVON schrumpfte um mehr als 7.000 Einwohner (Rückgang 2009 um mehr als 8.000).


Aufkommen an Wertstoffen
Jeder Einwohner warf 2010 39 kg Verpackungsmüll (2009: 35 kg) in die gelbe Tonne oder den gelben Sack. Außerdem schaffte jeder Ostsachse statistisch gesehen 27 kg Altglas (2009: 28 kg) sowie 49 kg Zeitungen, Zeitschriften, Papier und Pappe (2009: 45 kg) in die Wertstoff-Behälter. In die Biotonne gelangten mit rund 73 kg je Einwohner 3 kg weniger als 2009.


 

Hinweis: Abfall- und Wertstoffmengen seit 1994 unter ›› Abfallmengen >>>




letzte Aktualisierung: 04.09.2018
Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz Home
Regionaler Abfallverband Oberlausitz-Niederschlesien
Suchen & Finden >>