Weihnachten - Ein frohes Fest ohne Rest


 
Die Schaufenster sind festlich hergerichtet. Weihnachtslieder ertönen in jedem Geschäft. Spätestens jetzt wird jeder daran erinnert: Es ist höchste Zeit, an Geschenke zu denken.
Und jedes Geschenk braucht seine Verpackung. Die meisten Verpackungen landen aber schon nach wenigen Tagen wieder auf dem Müll. Der weihnachtliche Geschenkesegen löst alle Jahre wieder eine Müllflut aus.
 
Der RAVON gibt Tipps für ein umweltfreundliches Weihnachten.
 
Was wäre Weihnachten ohne den geschmückten Baum? Lametta und Glitzerkugeln sind zwar hübsch anzusehen, aber leider wenig umweltfreundlich. Sie enthalten Schadstoffe und lassen sich später kaum wiederverwerten. Traditioneller Weihnachtsschmuck wie Äpfel und Engel aus Holz oder Strohsterne sind ebenso schön, aber umweltfreundlicher. Eine besondere Freude für Kinder sind Gebäck, Früchte oder Nüsse am Weihnachtsbaum.
So entsteht das Entsorgungsproblem erst gar nicht.
Leichter gesagt als getan: Wer andern eine Freude machen möchte, muss sich vorher genau überlegen, welche Geschenke sinnvoll sind. Denn manchmal wandern Präsente direkt in die Mülltonne. Im Zweifelsfall sollte besser etwas Nützliches geschenkt werden, das auch Verwendung findet. Bei akuter Einfallslosigkeit kann ein Kinogutschein oder ein Abonnement für Theater oder Oper aus der Misere helfen.
Nichts ist schlimmer als Spielzeug, das schon am Weihnachtsabend zerbricht. Deshalb sollte man Robustes auswählen. Holz und Stoff sind als Materialien Plaste vorzuziehen.
Keine Überraschung ohne Verpackung! Verpackungskünstler setzen jedoch auf Klasse und nicht auf Masse.
Füllmaterialien und Doppelverpackungen sollten vermieden werden.
Jedem, der seine Phantasie etwas spielen lässt, fallen umweltfreundliche Verpackungsideen ein.
Geschenkpapier kann beispielsweise durch Illustriertenseiten oder Kalenderblätter ersetzt werden.
Auch Schals, Hand- und Geschirrtücher, Waschlappen oder Stoffreste eignen sich für wirkungsvolle Verpackungen.
Wer keinesfalls auf den Kauf von Geschenkpapier verzichten möchte, der sollte Recyclingpapier verwenden. Bei dessen Herstellung wird im Vergleich zu "herkömmlichem" Papier wesentlich weniger Wasser und Energie verbraucht. Außerdem werden in der Regel umweltfreundliche Farben verwendet.



letzte Aktualisierung: 04.09.2018
Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz Home
Regionaler Abfallverband Oberlausitz-Niederschlesien
Suchen & Finden >>