60. Verbandsversammlung am 27.04.2017



Beschluss-Nr.: 247/60/17


Die Verbandsversammlung beschließt:

  1. Die Verbandsversammlung beschließt die Feststellung des Jahresabschlusses 2015 (siehe Anlage).
  2. Die Verbandsversammlung beschließt, das Ergebnis des Jahres 2015 wie folgt zu behandeln:
    Der Jahresüberschuss von 65.576,87 Euro wird  vollumfänglich zur Verrechnung mit den Verlustvorträgen der Vorjahre verwendet.
  3. Der verbleibende Verlustvortrag aus 2011 in Höhe von 1.218.532,07 Euro (Verlustvortrag insgesamt 1.954.822,35 Euro) wird weiter fortgeführt.
  4. Der mit Datum 20.03.2017 an die Landesdirektion gestellte Antrag auf weiteren Verlustvortrag aus 2011 um 10 Jahre ist durch die Verbandsverwaltung auf 5 Jahre, beginnend mit Jahresabschluss 2015 bis Jahresabschluss 2020 gemäß dem Planungshorizont des vorliegenden Wirtschaftsplanes 2017 (inklusive mittelfristiger Finanzplanung 2018 bis 2020) zu ändern. Sollte nach Ablauf dieses Zeitraumes kein Abbau dieser Verlustvorträge erfolgt sein, sind der Verbandsversammlung durch die Verbandsverwaltung alternative Lösungsansätze darzulegen.
  5. Die Verbandsversammlung entlastet den Geschäftsführer und den Verbandsvorsitzenden für das Jahr 2015.


 


 

Beschluss-Nr.: 248/60/17


Die Verbandsversammlung beschließt:

Die Verbandsversammlung beschließt die vorliegende Haushaltssatzung 2017 mit dem Wirtschaftsplan 2017 und dem Finanzplan 2018 - 2020.




letzte Aktualisierung: 04.09.2018
Sitemap Kontakt Impressum Datenschutz Home
Regionaler Abfallverband Oberlausitz-Niederschlesien
Suchen & Finden >>